Stadtpfarre St. Vitus Kufstein

Danke, Josef Seywald - Chorleiter nimmt Abschied!

06.07.2015
An unserer Stadtpfarrkirche erfreut sich die Kirchenmusik einer qualitätvollen und reichen, einige Jahrhunderte andauernden Pflege. Josef Seywald führte diese Tradition mit unermüdlicher Ausdauer, mit Sachverstand und viel Idealismus fort. Nach fast genau 30 Jahren beendete er im Juni seine Tätigkeit als Leiter des Chores in St. Vitus. Franz Aufschnaiter, Ehrenobmann des Kirchenchors St. Vitus, mit einer Würdigung.

Josef Seywalds Wissen und Können als Musikerzieher, Stimmbildner und Theologe, sein Qualitätsanspruch – gepaart mit Geduld, persönlicher Bescheidenheit, Treue zur Gemeinschaft und zur Kirche brachten reiche Früchte.  Ja, er hat in all den Jahren Verdienstvolles geleistet!

Josef Seywald wurde 1939 in Bischofshofen geboren, studierte Theologie und Musikerziehung, war Seelsorger und dann bis 1999 Musikpädagoge am Kufsteiner Gymnasium. Von 1976 bis 2007 leitete er auch den angesehenen Tiroler Motettenchor Stadt Wörgl. Bei uns in St. Vitus übernahm er 1988 den Kirchenchor von Prof. Reinhold Hindinger. Bereits anfangs der Siebzigerjahre hatte er knapp drei Jahre lang den Chor geleitet.

Unser Kirchenchor verfügt über ein umfangreiches musikalisches Repertoire, das Werke verschiedener Stilepochen umfasst - von der alten Musik bis zur gemäßigten Moderne. Dieser musikalische Schatz wurde unter Josef Seywald sorgsam und gewissenhaft gepflegt und maßvoll erweitert. Die Chor-Orchester-Messen an den hohen Feiertagen des Kirchenjahres lagen dem Chorleiter genauso am Herzen wie der A-cappella-Gesang an „gewöhnlichen“ Sonntagen.

Josef Seywalds Verdienste wurden und werden ganz besonders von unserem Chor und in unserer Pfarre geschätzt, fanden aber auch darüber hinaus Anerkennung und Würdigung: Das Land Tirol verlieh ihm 2003 die Verdienstmedaille, 2007 überreichte ihm die Erzdiözese Salzburg den Michael-Haydn-Gedenkbecher (Ehrengabe für herausragende Verdienste um die Kirchenmusik), der Tiroler Sängerbund zeichnete ihn für außerordentliche Verdienste um das Chorwesen in Tirol mit dem Oswald-von-Wolkenstein-Ehrenzeichen in Gold aus und die Stadt Kufstein verlieh ihm 2010 das Ehrenzeichen für Kultur.

Lieber Peppi, unsere Chorgemeinschaft wird dich vermissen. Zutiefst dankbar dürfen wir uns mit Freude und Stolz an unzählige musikalisch überaus bewegende, in Freundschaft und in fröhlicher Geselligkeit verbrachte Stunden erinnern!! 

Mit Josef Seywald treten einige langjährige, geschätzte Chormitglieder „in die Pension“. Dieser Schritt fällt nicht leicht, das Singen im Chor und das Eingebundensein in die Gemeinschaft werden – mitunter schmerzlich – vermisst… Ein aufrichtiges „Vergelt`s Gott!“ sagen wir euch, liebe Freundinnen und Freunde. Wir danken für die unvergesslichen gemeinsamen Jahre!  

Nach der Sommerpause wird Mag. Richard Wieser die Leitung des Kirchenchores übernehmen. Er ist als herausragender Organist, geschätzter Begleiter und wertvoller Korrepetitor wahrlich kein Unbekannter. Wir freuen uns auf den Neustart!

Vorschau
26.11.2017 - 10:00 Uhr
Gottesdienst mit Ehejubelpaare

Stadtpfarre St. Vitus Kufstein · Pfarrplatz 2 · A-6330 Kufstein · Tel. 05372/62786 · Fax 05372/62786-19 · · Impressum